Tickets Freitag | 11. Dezember |20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)
Fuze + MoreCore.de + elenden. + Metal Blade + Black Harbour Entertainment + Century Media präsentieren:
Downfall of Gaia - verschoben nach 2022
Ethic Of Radical Finitude - Spring 2020

Update 13.10.20: Leider muss nach dem 18.03. auch der 11.12. als Konzerttermin entfallen, da eine Tourplanung & -umsetzung aufgrund der aktuellen Umstände schlichtweg keinen Sinn macht. Wir bemühen uns um einen neuen Termin im Jahr 2022. Karten können dort, wo sie gekauft worden sind, zurückgegeben werden. Wir bitten um Verständnis.

///

Downfall of Gaia werden bereits seit der Gründung der Band begeistert von ihren treuen Fans und der Presse gefeiert. Ihr nunmehr fünftes Album hebt das international besetzte Quartett nun auf die nächsthöhere Stufe. Die sechs Songs von "Ethic Of Radical Finitude" sind melodischer, strukturierter und dynamischer denn je, wobei sich der epische Metal-Sound mit seinen originellen Sludge- und Crust-Elementen, an dem die Mitglieder mit jedem Release weiter gefeilt haben, nochmals zuspitzt. Anders als die Vorgänger ist "Ethic Of Radical Finitude" strenggenommen kein Konzeptwerk, doch ein Leitmotiv klammert alle Songs: Unzufriedenheit und die niemals versiegende Gier nach mehr.

Die Aufnahmen fürs Album fanden im Berliner Hidden Planet Studio unter Jan Oberg und in den Backroom Studios in New Jersey unter Kevin Antreassian von Dillinger Escape Plan statt. Die Arbeit erwies sich als äußerst entspannt, weil alle Beteiligten auf einer Wellenlänge lagen. Eine Handvoll Gäste gaben sich ebenfalls die Ehre, darunter vertraute Gesichter und langjährige Begleiter der Band: Gründungsmitglied und Gitarrist Peter Wolff ist in ‚Seduced By …‘ zu hören, die Drones in ‚The Grotesque Illusion Of Being‘ und ‚We Pursue The Serpent Of Time‘ stammen von Ex-Schlagzeuger Johannes Stoltenburg alias Hidehidehide. Ferner kollaborierte die Gruppe mit Nikita Kamprad von Der Weg Einer Freiheit, der in ‚We Pursue The Serpent Of Time‘ singt, während ‚Guided Through A Starless Night‘ mit einem Sprechpart von Black Tables Mers Sumida aufwartet.

Im Frühjahr 2020 schickten sie sich an auf eine kurze Headlinertour zum Album zu gehen, auf der ihre Fans mit dem Großteil der neuen Stücke rechnen konnten, die eine neue, spannende Phase in ihrem Schaffen eingeläutet haben. Das Corona Virus durchkreuzte die Pläne, aber Aufgeschoben ist nicht Aufgehoben, und so wird das Ganze nun im Dezember nachgeholt!

Implore

In einer Welt, die vor die Hunde geht, sind Bands wie Implore genau die Antwort, die uns all den Dreck vor Augen führt und dennoch für Momente vergessen lässt, wie nah das Unausweichliche doch eigentlich bevorsteht. Das aus Hamburg erwachsene Quartett werkelt seit 2012 in den Fahrwassern zumeist schwedischer Deathmetal-/Crust-Ikonen und bringt kurz und präzise eine ungemeine Intensität auf die Bühne. Bereits auf ihrem 2015er Debütalbum „Depopulation“ lässt sich schon andeutungsweise erkennen, was akustische Zerstörung bedeuten kann, doch der leibhaftigen Gegenüberstellung, die es vermehrt auch auf großen Bühnen wie dem Party.San oder dem Summer Breeze gibt, standzuhalten, ist eine Herausforderung an sich.

Mittlerweile sind sie aber gestählt durch einen guten Schwung an Shows. Was einst in den modrigen Kellerlöchern des tiefsten Undergrounds mit viel DIY-Spirit begann, bewegt sich heute auf weit soliderem Geläuf im Vorprogramm der Großen der Extrem-Musik-Zunft, und das weltweit bis nach Südamerika und ins tiefste Asien, auch wenn es einige Jahre gebraucht hat, ehe sie die schlagkräftige Besetzung für einen dermaßen konsequenten Ritt beisammen hatten. Ihre Plattenschmiede heißt mittlerweile Century Media und dort erschien Ende September 2019 ihr neues Album „Alienated Despair“, welches sie euch im März 2020 im Vorprogramm von Downfall of Gaia in die Gehörgänge prügeln werden.

Pressematerial

Tickets VVK zzgl. Geb.: 16 €AK: 20 €
Oktober 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
23
24
29
30
01
November 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
26
27
28
29
30
31
1
18
19
21
22
01
02
03
04
05
06
Dezember 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
1
3
4
5
6
7
8
9
10
14
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
Januar 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Februar 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11
12
13
14
15
16
18
19
21
22
23
24
26
27
28
März 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
13
14
15
16
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
April 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
31
1
2
3
4
5
6
8
9
12
13
16
18
19
20
21
24
25
26
27
28
29
30
01
02
Mai 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
8
9
10
11
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
Juni 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
27
28
29
30
01
02
03
04
Juli 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
August 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
September 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03

Veranstaltungssuche

Info

Sanierung

Vorverkauf in Dresden

Ticketreservierungen sind leider nicht möglich.

Alle Ticketpreise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. VVK-Gebühr; Gebühren können je nach Verkaufsstelle abweichen.

© 2020 scheune Dresden