Tickets Mittwoch | 14. DezemberGroovestation20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)
Sax Royal - Die Dresdner Lesebühne
Gäst:innen: Iryna Fingerova & Uli Hannemann

Sax Royal – Die Dresdner Lesebühne
präsentiert von der scheune Dresden


Deutschland im Krisenwinter: Auf den Weihnachtsbäumen leuchten wieder analoge Kerzen, der Glühwein ersetzt die Heizung. Die Dresdner Lesebühne Sax Royal trotzt bei ihrer Show am Mittwoch, den 14. Dezember, der Untergangsstimmung, spart nicht mit spannenden und witzigen Geschichten und satirischen Kommentaren zur Lage in Sachsen und der Welt. Mit brandneuen Texten dabei sind wie immer die drei Stammautoren: der Kolumnist und Weltverbesserer Michael Bittner, der Lyriker und Romancier Roman Israel sowie Max Rademann, der literarische Chronist des Erzgebirges.

Die Royalisten haben sich wie immer auch noch zwei Gäste eingeladen:

Iryna Fingerova ist eine Ärztin, Journalistin und Schriftstellerin aus Odessa. Zurzeit arbeitet sie als Assitenzärztin in Sachsen. Als Vorsitzende des Plattform Dresden e.V. organisiert sie Hilfe für die Ukraine und fördert die deutsch-ukrainischen Kulturbeziehungen. Als Autorin schreibt sie auf Russisch. Deutsche Übersetzungen von Kurzgeschichten erschienen unter anderem bei Ostragehege (Dresden), Maulkorb (Dresden), Lichtungen (Graz), orte (Schweiz) und Entwürfe (Schweiz), Essays in Das Magazin (Schweiz). Sie ist Gründerin und Kuratorin des in Odessa ansässigen „Theater der Ohren“, einer Plattform für Bühnenkünstler, die einen festen Platz in der Kulturszene der Stadt einnimmt. Bücher: „Tamagotchi“, 2009, Sur-Tuk, 2016, Roman „Placebo“, Frühjahr 2018 im Folio-Verlag (Charkiv). Der zweite Roman „Zamki“ (Schloß) erschien im Frühjahr 2020, Charkiv.

Zweiter Gast ist der Kollege Uli Hannemann aus Berlin. Er ist Mitglied der traditionsreichen Lesebühne „LSD – Liebe statt Drogen“. Seine Satiren und Kolumnen amüsieren regelmäßig die Leser der taz. Nicht weniger als zehn Bücher hat er bereits veröffentlicht, darunter den Bestseller „Neulich in Neukölln“ über seinen Heimatbezirk und zuletzt das Alterswerk „Oh nee, Boomer! Wenn früher plötzlich alles besser wird“.

Sax Royal – die Dresdner Lesebühne | 14. Dezember | Mittwoch | 20 Uhr | GrooveStation

Pressematerial

Tickets VVK zzgl. Geb.: 7 €AK: 9 €AK erm.: 7 €
Dezember 2022
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
1
2
3
4
12
13
15
19
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
Januar 2023
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
26
27
28
29
30
31
1
2
4
5
6
7
8
9
10
12
13
14
15
17
18
19
20
23
24
25
26
27
28
30
31
01
02
03
04
05
Februar 2023
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
1
2
4
5
6
8
10
11
12
13
14
15
16
17
19
20
21
22
23
25
26
27
28
01
02
03
04
05
März 2023
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
1
2
3
4
5
6
8
9
10
11
13
14
15
18
19
20
21
24
25
26
27
28
29
31
01
02
April 2023
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
26
27
29
30
Mai 2023
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
Juni 2023
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
Juli 2023
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
August 2023
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
September 2023
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
Oktober 2023
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
November 2023
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03

Veranstaltungssuche

Info

Blog

Vorverkauf in Dresden

Ticketreservierungen sind leider nicht möglich.

Alle Ticketpreise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. VVK-Gebühr; Gebühren können je nach Verkaufsstelle abweichen.

© 2022 scheune Dresden

Der scheune e.V. wird durch das Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden gefördert.