Tickets Samstag | 21. Dezember |18:00 Uhr (Einlass ab 17:00 Uhr)
NewDEF & scheune präsentieren:
NewDEF Jam #4

NewDEF ist die Institution im Lande, wenn es um Realness in Sachen Hip Hop geht. Wie kaum ein anderer verkörpern sie die vier Grundsäulen der Hip Hop Culture unter einem Dach. Unter dem NewDEF Banner segeln die besten Breakdancer, Sprayer, Rap-MCs und DJs gemeinsam durch die Lande und zeigen die Qualitäten der Dresdner Szene auf. Zum bereits vierten Mal in Folge gibt es heute das große Schaulaufen als quasi Weihnachtsfeier in der Familie in der scheune.

Mit dabei sind u.a.:

Galv

Galv, in Rottweil aufgewachsen, längst Kosmopolit und zurzeit in Ecuador lebend und arbeitend, hat sich über die vergangenen Jahre zu einem der umtriebigsten und ̈aufregendsten Künstler des deutschsprachigen Untergrunds entwickelt. Musikalisch vielseitig und mehrsprachig sozialisiert, vereint er heute gleichermaßen ehrlich gelebte Hip-Hop-Romantik und undogmatische Experimentierfreude. Ein halbes Dutzend Releases, Mixtapes, EPs und Alben umfasst sein Katalog inzwischen, 2016 gekrönt von „Of the 3 Moonz“, einer mit Underground O.G. Pierre Sonality in Hamburg konzipierten und aufgenommenen Space Opera auf Albumlänge. Auch an seinem zweiten großen Albumprojekt arbeitete Galv mit einem Ausnahmeproduzenten: dem in St. Gallen geborenen Wahlberliner S. Fidelity, zweiter „Shigeo“-Protagonist, dessen Debütalbum „A Safe Place to Be Naked“, ein samtweiches Neo-Soul-Epos, im vergangenen Mai bei den international renommierten Beat-Connaisseuren von Jakarta Records erschienen ist.


The Saxonz

The Saxonz sind ein Zusammenschluss der leistungsorientiertesten Tänzer Sachsens. Im Januar 2013 formierte sich aus drei unterschiedlichen regionalen Gruppen eine Tanzcrew, die sich gemeinsame nationale und internationale Ziele setzte. Ein Jahr nach ihrer Gründung etablierten sie sich an der Spitze der deutschen Breakdance-Szene und wurden mit zwei aufeinanderfolgenden Siegen beim „Battle of the Year“ in den Jahren 2014 und 2015 inoffizielle Deutsche Meister. Obwohl die Charaktere der Crewmitglieder unterschiedlicher nicht sein könnten, verbindet sie alle die Leidenschaft für das Tanzen. Das spiegelt sich spürbar in den energiegeladenen Choreographien und dem hohen Entertainment-Faktor ihrer Shows wieder. Aufgrund zahlreicher Kooperationen mit unterschiedlichen Institutionen, wie beispielsweise dem Festspielhaus Hellerau, der Semperoper Dresden oder aber auch der Staatskanzlei Dresden (Auftraggeber der Standortkampagne „So geht sächsisch“), haben sich „The Saxonz“ auch abseits der Breakdance-Szene einen Namen gemacht. Des Weiteren sind sie als Initiatoren von eigenen Events (z.B. dem „Double D-Town Battle“, der „XXL- Trainingssession“, dem „Dance Off“) für die urbane sächsische Tanzszene unverzichtbar geworden. Über ihr Wirken als Tänzer hinaus bieten sie regelmäßig Kurse und Workshops an, die eine aktive Nachwuchsförderung von zahlreichen Kindern und Jugendlichen ermöglichen. Das Zusammenwirken der unterschiedlichen tänzerischen Kreativpools hat zur Folge, dass sich „The Saxonz“ zwischen Tanz- und Theaterspiel sowie knallharten Wettkämpfen (Battles) bewegen – und dies mit großem Erfolg. Sie sind die Kunstpreisträger 2016 der Hanna Johannes Arras Stiftung.

DJ Access

Egal ob Club oder Konzert – Access steht an den 1210ern. Seit 2002 an den Plattenspielern sorgte er mit Slider von den Bandits hauptsächlich für die Gründung von NewDEF. Er kam bis heute auf unzählige Bühnen – als Live-DJ von NewDEF, Capone-N-Noreaga, Onyx, Damion Davis, Plusmacher, Hiob & Morlockk Dilemma, Antihelden & T9 – oder als Party-DJ mit u.a. DJ Total Eclipse oder DJ Babu mit seiner eigenen Reihe „We bringen‘ it back“! Ebenso produzierte er die Mixtape-Reihe “Bandits – The Mixtape” mit, wo u.a. Kool Savas, K.I.Z., Sektenmuzik oder AliA$ Gäste waren. Access ist ebenso Anlaufstelle No.1 für Scratches und kam so auf unzählige Co-Produktionen neben seiner eigenen Vinyl „Skills“ mit vielen namenhaften Künstlern weltweit. Er konnte Beruf & Hobby vereinen und ist nun mit NewDEF Label und Booking-Agentur zugleich.

Pressematerial

Tickets VVK zzgl. Geb.: 12 €AK: 15 €
November 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
Dezember 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
3
4
6
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
Januar 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
1
3
4
5
7
8
11
12
21
22
25
26
28
29
01
02
Februar 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31
1
2
4
5
7
18
19
20
23
26
27
28
01
März 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
24
25
26
27
28
29
1
3
4
6
7
8
10
11
15
17
18
22
31
01
02
03
04
05
April 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
10
11
12
13
14
15
16
18
19
20
21
23
24
26
27
28
30
01
02
03
Mai 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
1
3
4
5
6
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Juni 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
28
29
30
01
02
03
04
05
Juli 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
August 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
September 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
Oktober 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01

Veranstaltungssuche

Info

Vorverkauf in Dresden

Ticketreservierungen sind leider nicht möglich.

Alle Ticketpreise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. VVK-Gebühr; Gebühren können je nach Verkaufsstelle abweichen.

© 2019 scheune Dresden